Natururlaub in Deutschland Natururlaub, Reisen und Ferien in deutschen Landen

Ausrüstung für den Aktivurlaub

Der Begriff Aktivurlaub lässt viel Raum für Spekulationen, wohin die Reise eigentlich geht und was dort letztendlich geplant ist. Im allgemeinen Verständnis gibt es allerdings keine zwei Meinungen darüber, was von einem Aktivurlaub zu erwarten ist: Bewegung, Entdeckung und Herausforderung. Das wesentlichste Merkmal eines solchen Urlaubs ist, dass die Tage nicht bloß an einem einzigen Ort verbracht werden, etwa am Pool oder am Strand, sondern im weiten Umkreis einer bestimmten Region. Im Aktivurlaub steht also nicht die Entspannung, sondern das Erlebnis im Vordergrund. Auch sportliche Aspekte fließen oftmals in die Urlaubsplanung mit ein. Spätestens hier wird damit auch klar, dass ein Aktivurlaub andere Anforderungen an das Reisegepäck stellt, als ein herkömmlicher Urlaub. Sowohl für An- und Abreise als auch für die Tage dazwischen bedarf es folglich ganz spezieller Ausrüstung, um ein Maximum aus dem Urlaub herausholen zu können.

Ein beispielloser Klassiker als Beispiel: der Wanderurlaub

Der Wanderurlaub steht exemplarisch für aktive Ferientage. Das liegt vor allem daran, dass er jedermann leicht zugänglich ist: alt und jung, ambitionierten Wandergruppen und Familien, ungeübten und professionellen Wanderern. Wandern steht für eine Kombination aus persönlich skalierbarem Ausdauersport und überwältigenden Aussichten, umgeben von Bergen, Tälern und Flüssen, aus denen aufgrund ihrer kristallinen Klarheit sogar getrunken werden kann. Dies ist jedoch nicht dauerhaft gewährleistet. Ausreichende Trinkvorräte oder zumindest entsprechende Behälter sind deshalb das A und O einer jeden Wanderung. In Form von leichten, aber temperaturbeständigen und robusten Trinkflaschen stellt Durst kein Problem mehr dar. Die Unterbringung findet in geeigneten Rucksäcken statt. Wanderrucksäcke sollten über eine Rückenpolsterung verfügen und mehrere Fächer haben; zudem müssen sie regenfest sein. Viele Modelle besitzen sogar einen eingebauten Flüssigkeitsbehälter mit Trinkschlauch, und wo herkömmliche Rucksäcke mit zwei Schulterträgern auskommen, verfügen Wanderrucksäcke über einen zusätzlichen Hüftgurt, der für zusätzliche Stabilität sorgt. Diese ist je nach Inventar nämlich nicht zu unterschätzen. Ergänzende Multifunktionskleidung für plötzliche Wetterumschwünge müssen ebenso im Rucksack Platz finden wie Sonnencreme, Essen, Taschenmesser, Fernglas oder sogar ein Kompass. Die Trinkflasche kann glücklicherweise in einer der äußeren Seitentaschen untergebracht werden, für einen schnellen Direktzugriff. Hinzu gesellen sich weitere Sonnenschutzelemente wie Sonnenbrille und Kappe. Atmungsaktive Windbreaker, meistens als Softshell-Jacken bezeichnet, verstehen sich beinahe von selbst.

Besonders wichtig: die Schuhe

Bei der bereits angesprochenen Kleidung müssen außerdem die Schuhe erwähnt werden. Das Schuhwerk gilt mitunter als des Wanderers wichtigstes Kleidungsstück, da es mehrere Zwecke auf einmal erfüllen muss, und zwar so gut wie möglich. An erster Stelle steht dabei die Bequemlichkeit, schließlich gibt es kein größeres Ärgernis als schmerzende Füße, wenn noch Stunden des Wanderns bevorstehen. Dem folgen Faktoren wie Stabilität an den Knöcheln, die ein Umknicken verhindert, dem allerdings durch eine trittfeste Gummisohle ohnehin vorgebeugt werden soll. Trotz aller Features dürfen die Schuhe natürlich nicht zu schwer sein, da schwere Schuhe schnell für schwere Beine sorgen – beim Wandern ebenfalls mehr als unerwünscht.

Der ideale Begleiter für den Aktivurlaub: Rimowa Bolero

Jeder Urlaub beginnt mit der Anreise und endet mit der Abreise. Auf diesen beiden Wegen gilt es, die beschriebene Ausrüstung wohlbehalten zu transportieren, um lange Jahre Spaß daran haben zu können. An dieser Stelle kommt der Rimowa Bolero ins Spiel. Er existiert in verschiedenen Bauformen, von denen die bekannteste der Trolley ist. Schon sein Äußeres ist verheißungsvoll: Die dunkle Polycarbonat-Oberfläche verspricht Robustheit und Stil zugleich, während zusätzliche Außentaschen aus Polyester die Funktionalität erhöhen. Währenddessen sorgt das TSA-Schloss unterwegs dafür, dass Privates auch privat bleibt. Der TSA-Standard erfüllt überdies die Einreisebestimmungen der USA, einem von vielen attraktiven Zielen für aktiven Urlaub durch die verschiedensten Landschaften.

-->

Kommentare sind geschlossen.