Natururlaub in Deutschland Natururlaub, Reisen und Ferien in deutschen Landen

Wandern im Taunus – Weisse Mauer, Altkönig und Fuchstanz

Eine schöne Wander-Runde durch den Naturpark Hochtaunus besteht im Besuch der weißen Mauer, dem Altkönig und einer Einkehr am Fuchstanz. Einen guten Start bietet dabei die Endhaltestelle der U3 in Oberursel an der Hohemark.

Blick vom AltkönigÜber den oberen oder unteren Maßbornweg führen verschiedene Strecken aufwärts zum Altkönig. Etwa eine Stunde sollte man für diese Strecke einkalkulieren. Auf dem Altkönig wird man dann mit schönen Ausblicken belohnt und einer Rastmöglichkeit auf dem Plateau, der mit 798 Metern über Normalnull dritthöchsten Erhebung im Taunus.

Birke an der Weißen MauerEtwas unterhalb des Altkönig liegt die Weiße Mauer, von der aus man eine freie Sicht auf den Großen Feldberg hat. Der Weg dorthin ist nirgendwo ausgeschildert und vorwiegend Einheimischen bekannt. Die Bäume an dieser Stelle sind sehr urwüchsig, sowohl eine alte Birke an der Nordseite als auch mehrere Eichen an der Südseite lohnen einen Besuch. Wer den Weg findet, sollte die Weiße Mauer vor dem Altkönig besuchen, um von dort dann zum Fuchstanz weiter zu marschieren.

Unterstand auf der Weissen MauerSehr beliebt ist die Weiße Mauer vor allem bei Anhängerinnen von Hexenkulten (Wiccas), von keltischen Bräuchen oder bei Geomanten. Diesem Ort wird auf jeden Fall eine spezielle Energie zugeschrieben, so dass alle Besucher gebeten werden, sich dort besonders achtsam zu verhalten.

Blick auf den Großen FeldbergVom Altkönig aus führt dann auf der rheinhessischen Seite ein Weg zum Fuchstanz, einer Waldgaststätte an einer uralten Wegekreuzung. Hier lässt sich hessisch-rustikal speisen – allerdings sollte man dazu nicht zu spät eintreffen. Für den direkten Rückweg zur Hohemark benötigt man bei gutem Schritt wiederum etwa eine Stunde. Natürlich kann man auch auf dem Großen Feldberg beginnen (direkte Busverbindung von der Hohemark aus), zum Fuchstanz laufen und via Altkönig und Weiße Mauer wieder in den Vordertaunus zurückkehren.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Taunus
http://de.wikipedia.org/wiki/Altk%C3%B6nig
http://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark_Hochtaunus

-->

Autor: Frank

Webdesigner und Publizist, freier Mitarbeiter bei Magazinen, Autor/Herausgeber von Fach-Anthologien, Fachjournalist (bdfj).

Kommentare sind geschlossen.